Zahnabszess. Ein Zahnabszess kann in ungünstigen Fällen lebensbedrohlich werden. Daher sollten Schmerzen im Bereich der Zähne und des Kiefers ernst genommen werden. Eine verschleppte Infektion kann den gesamten Organismus schädigen.

Ein schmerzender Zahn kann bei ausbleibender Behandlung einen Zahnabszess zur Folge haben. Schreitet die Infektion weiter fort und wird nicht behandelt, kann es passieren, dass sich der Abszess auf benachbarte Strukturen oder das Blut ausbreitet. Die Folge können Atemwegsverlegung oder Blutvergiftungen sein. Dies kann in schweren Fällen lebensbedrohlich werden. Zögern Sie deshalb nicht trotz Corona einen Arzt / Kieferchirurgen aufzusuchen. Wir als MKG-Chirurgen sind aufgrund unserer sehr langen und sehr intensiven chirurgischen Ausbildung für alle Notfälle vorbereitet und können Sie optimal behandeln. In den meisten Fällen ist eine Behandlung ambulant problemlos möglich. Falls es dennoch nicht möglich ist die Behandlung ambulant durchzuführen überweisen wir sie an die Klinik.

Wenn Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema brauchen, können Sie uns nach einer Terminvereinbarung Ihre Fragen persönlich stellen. Wir beraten Sie gerne!

Aufgrund der immer noch angespannten Coronalage müssen unsere Patienten weiterhin eine FFP oder OP-Maske in der Praxis tragen. Alle unsere Behandler und angestellten sind 2-Fach geimpft. Wir verfolgen weiterhin strenge Hygienekonzepte. Sie brauchen sich keine Sorgen machen. Die Gespräche mit den Ärzten sind immer noch persönlich.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
×