Dr. Dr. Vedat Yildirim

Dr. Dr. Vedat Yildirim

Dr. Dr. Vedat Yildirim, MHBA ist Ihr Behandler in München wenn es um Ihre Zähne oder Zahnimplantate geht.

Nach dem Studium der Medizin und Zahnmedizin folgt die Facharztausbildung zum Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen an der Universitätsklinik in Leipzig.

Zögern Sie nicht und vereinbaren Sie noch heute einen Termin.

Sie suchen einen Zahnarzt der Ihnen ein Zahnimplantat setzen kann? Vereinbaren Sie heute noch einen Termin in unserer Praxis für Zahnchirurgie.

Mehr Informationen über Zahnimplantate.

Fragen Sie uns!

Wir beraten Sie gerne!

Implantate

Implantate

Implantate im sichtbaren Bereich stellt eine Herausforderung dar. Wir sind aufgrund unserer Ausbildung die richtigen Ansprechpartner. Schreiben Sie uns.

Weitere Informationen erhalten Sie neben unserer Internetpräsenz auf den Seiten der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI).

Häufigste Infektionskrankheit der Welt

Häufigste Infektionskrankheit der Welt

Häufigste Infektionskrankheit der Welt

 

Die häufigste Infektionskrankheit der Welt ist Karies. Vor dieser Krankheit werden auch nicht Kleinkinder geschont. Der Zahnschmelz der Milchzähne ist noch nicht ausreichend resistent genug gegen Bakterien. Die Bakterien halten sich in der Plaque aus Speiseresten auf. Dort wirdaus Zucker, Säuren produziert. Die Säuren lösen Mineralien aus dem Zahnschmelz heraus und machen es damit verletzbar. Der Zahnschmelz braucht vier Stunden, um einen 30 minütigen Säureangriff wieder mit Bestandteilen auszugleichen braucht der Zahnschmelz vier Stunden.

Wichtig ist, zu wissen, dass Karies eine Infektionskrankheit und somit nicht vererbbar ist. Deshalb sollten die Eltern auf der Welt, auf eine zuckerfreie Ernährung ihrer Kleinkinder achten und nach jedem Zuckerkonsum, die Zähne putzen lassen.

Kinder mit kariösen Milchzähnen haben ein mehrfach höheres Risiko, auch an den bleibenden Zähnen Karies zu bekommen.Die Milchzähne dienen auch als Platzhalter für die nachfolgenden bleibenden Zähne.

Milchzähne sollten morgens und abends mit einer Zahnbürste gereinigt werden. Zuckerhaltige Getränke gehören nicht in die Saugflasche und das Kind sollte frühzeitig lernen aus einem Glas zu trinken. Im Gegensatz zu Erwachsenen schädigt ständiges Umspülen mit Wasser den Zahnschmelz.

Mit der Pflege der Milchzähne wird der Grundstein für spätere gesunde Zähne gelegt.

Über eine mögliche Zahnversiegelung sollte ein Zahnarzt von Fall zu Fall entscheiden.

Bei weiteren Fragen können Sie uns gerne schreibenSie sind in der Schweiz und suchen eine Klinik für MKG-Chirurgie? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Unbezahnter Kiefer und Implantate

Unbezahnter Kiefer und Implantate

Unbezahnter Kiefer und Implantate

 

Unbezahnter Kiefer und Implantate. Eine Vollprothese ist die gängigste und günstigste Variante, um einen unbezahnten Kiefer zu versorgen. Aber es gibt Prothesenträger, die mit den herausnehmbaren Prothesen nicht zurechtkommen oder einfach nicht wollen. Wir bekommen regelmäßig Anfragen von Patienten nach alternativen Befestigungsmöglichkeit.

Der Kieferknochen bei Prothesenträgern mit einer abnehmbaren Vollprothese im Ober- oder/und Unterkiefer, bildet sich mit der Zeit zurück. Dies liegt daran, dass der Kieferknochen beim Kauen nicht direkt belastet wird. Die Totalprothese ist nur schleimhautgetragen. Irgendwann hält die getragene Prothese im Mund nicht mehr.

Zahnimplantate wirken dem Knochenschwund des Kiefers entgegen und stabilisieren zusätzlich die Prothese im Mund. In diesem Fall ist die Prothese sowohl Implantat- als auch schleimhautgetragen und beugt dem Knochenabbau entgegen. Eine Implantat-getragene Vollprothese bietet zahlreiche Vorteile, gegenüber einer herkömmlichen Prothese:

  • Der Kieferknochen kann weitgehend erhalten werden
  • Die Prothese sitzt deutlich stabiler im Mund und bietet eine bessere Kaufunktion
  • Die Prothese kann herausnehmbar oder im Kiefer fest verankert werden
  • Zahnimplantate steigern die Lebensqualität von Prothesenträgern

Eine Voraussetzung für einen Implantat-getragenen Zahnersatz ist ein ausreichend hoher und breiter Kieferknochen. Die Beurteilung des Knochenangebots stellen wir in einer klinischen und radiologischen Untersuchung fest.

Unbezahnter Kiefer und Implantate

Es gibt einige Möglichkeiten, um eine Vollprothese mit Implantaten zu versorgen:

  • Die Prothese kann an zwei bis sechs Implantaten befestigt werden
  • Die Prothese kann herausnehmbar oder festsitzend an den Implantaten befestigt werden

Wenn Sie sich für eine Implantat-getragene Vollprothese entscheiden, braucht die vorhandene Vollprothese nur umgearbeitet zu werden. Sie benötigen somit keine komplett neue Prothese. Nachdem die Implantate gesetzt worden sind, wird nach der Einheilung von vier bis sechs Monaten ein Druckknopf befestigt. Das Gegenstück wird in die Prothese eingearbeitet. Über das Verbindungselement bekommen Ihre Zahnprothesen einen festen Halt.

Sie möchte Ihre Gebisssituation verbessern? Sie haben Interesse an einer Implantat-getragenen Vollprothese? Gehen Sie auf Nummer sicher: Fragen Sie uns. Wir beraten Sie gerne!

 

Socket Preservation

Socket Preservation

Socket Preservation

Socket Preservation (Erhalt des Zahnfachs). In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über die Möglichkeit die knöcherne Regeneration des Zahnfaches nach einer schonenden Zahnentfernung zu unterstützen, um für eine spätere Implantation optimal vorbereitet zu sein.

Nach dem Entfernen eines Zahnes bleibt ein leeres Zahnfach (Alveole) zurück. Die Regeneration des Defektes beginnt unmittelbar nach dem Eingriff und dauert in der Regel mehrer Wochen bis Monate. In vielen Fällen kommt es hierbei zu Abbauvorgängen am Zahnfach. Die Knöcherne Situation für eine eine spätere Implantation ist damit schlechter als vor der Zahnentfernung. Um dies zu verhindern oder abzumildern gibt es die Möglichkeit der sog. Socket Preservation. Nach der schonenden zahnentfernung wird das leere Zahnfach mit Knochenersatzmaterial aufgefüllt und mit einer Membran abgedeckt. Damit ist die knöchernen Regeneration deutlich schnelle und mit weniger Knochenverlust möglich.

Sie wohnen in oder um München und Ihnen muss ein Zahn entfernt werden? Es gibt Möglichkeiten das Zahnfach und damit den Knochen mit einfachen Möglichkeiten für eine spätere Implantation zu erhalten.

Fragen Sie uns. Termine sind schnell und unkompliziert über eine Nachricht in Google Maps vereinbar.

Fragen Sie uns persönlich. Wir sind per Google Nachricht auch an den Wochenenden für Terminvereinbarungen für Sie erreichbar.

Schreiben Sie uns eine Nachricht. Wir beantworten Ihre Fragen schnell.

Sie sind nicht in Deutschland? Dann besuchen Sie uns in unserer Klinik in der Schweiz. Oder schreiben Sie uns hier eine Nachricht.

×