Oralchirurgie

Zahnärztliche Chirurgie

Oralchirurgie München

Spezialisten für zahnärztliche Implantologie in und um München

Oralchirurgie München

Die Kieferchirurgie München steht für einen garantierten Behandlungserfolg in der Oralchirurgie. Wir arbeiten auf höchstem Qualitätsniveau und nutzen dabei die aktuell fortschrittlichsten Techniken auf dem Gebiet der Oralchirurgie. Nur so können wir unseren Patienten ein Maximum an Zuverlässigkeit und Präzision bieten.

Der Service an dem Patienten und deren Zufriedenheit stehen bei uns stets im Vordergrund. Wir legen einen sehr grossen Wert auf die individuelle und ausführliche Beratung.

Als hoch spezialisierte Praxis in München garantieren wir einen reibungslosen, unkomplizierten und sicheren Behandlungsablauf. Die Kombination aus langjähriger Berufserfahrung, regelmäßigen Fortbildungen, hochmodernen Operations-Methoden und Geräten, schafft ideale Voraussetzungen dafür, dass Ihre Behandlung komplikationslos verläuft und das von Ihnen gewünschte Ergebnis bringt.

Ihre Anliegen sind uns sehr wichtig. Darum erstellen wir einen individuellen Behandlungsplan nach Ihren persönlichen Bedürfnissen erst nach einem umfassenden Beratungsgespräch. Dieses führen unsere Fachärzte stets persönlich und nehmen sich dafür viel Zeit.

Wir legen selbstverständlich größten Wert auf die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren überweisenden Kollegen.

Wurzelspitzenresektion

Eine Wurzelspitzenresektion (WSR) wird bei einer Entzündung nahe der Wurzelspitze notwendig, wenn alle anderen Massnahmen ohne Erfolg geblieben sind. Unbehandelte Karies im Wurzelkanal lässt eine Infektion. Die Entzündung bewirkt Schmerzen, die durch, das drücken der erweiterten Blutgefäße auf den Nerv im Zahn entsteht. Bakterien können sich zusätzlich während der Infektion bis hin zur Wurzelspitze ausbreiten und von dort auch den Kiefer angreifen.

Wenn eine Wurzelkanalbehandlung nicht zum gewünschten Erfolg geführt hat oder wenn eine zu grosse Infektion / Zyste sich an der Wurzelspitze befindet, dann ist die Wurzelspitzenresektion ein operativer Eingriff um den Zahn zu erhalten.

Die WSR ist ein zahnchirurgischer Eingriff und gehört in den Fachbereich der Endodontie. Die Endodontie ist eine Fachrichtung und beschäftigt sich mit der zahnmedizinischen Behandlung von erkrankten inneren von Zähnen.

Wir, als Kieferchirurgen, führen unter Lokalanästhesie ein Schnitt im Bereich der Wurzelspitze des Zahnes durch. Der freigelegte Knochen wird über der Wurzelspitze mit einem Bohrer abgetragen und die Wurzelspitze sowie das umgebende entzündliche Gewebe entfernt. Anschliessend wird der Wurzelkanal des Zahnes gesäubert und mit einer retrograden Füllung versorgt.

Die WSR dient der Entfernung der Wurzelspitze eines erkrankten Zahns. Die betroffenen Zähne können durch diese Operation erhalten und teurere Zahnersatzlösungen vermieden werden.

Weisheitszahnentfernung

Die operative Weisheitszahnentfernung gehört heutzutage zu den am häufigsten durchgeführten Eingriffen in der Oralchirurgie.

Weisheitszähne sind aus der Evolution im Kiefer angelegt. Der menschliche Kiefer war in früheren Zeiten kräftiger ausgebildet und die zusätzlichen Zähne wurden zum täglichen Überleben dringend gebraucht. Der Wandel in den Lebens- und Essgewohnheiten der Menschen hat diese Zahnanlage überflüssig gemacht.

Diese Zähne brechen in der Regen als die letzten Zähne im Kiefer durch und finden dadurch in der Zahnreihe nicht mehr genügend Platz.
Weisheitszähne lassen sich durch ihre Lage im Kiefer nicht einfach in die Mundhygiene einbinden und bilden den optimalen Nährboden für Bakterien und es bilden sich mit der Zeit: Karies, Abszesse, Entzündungen, Gingivitis und Parodontitis.

Weisheitszähne, die nicht oder nur teilweise durchgebrochen sind, können einen dentoalveolären. Es entsteht eine Beule am betroffenen Bereich. Diese Beule ist mit Bakterien und Eiter gefüllt. Die erfolgversprechendste Therapie ist die Abszessinzision und die Behandlung des betroffenen Zahnes. Die Eröffnung der Abszesshöhle sollte von einem erfahrenen Kieferchirurgen durchgeführt werden.

Daher empfehlen unsere MKG-Chirurgen die Weisheitszahnentfernung, wenn diese teilweise durchgebrochen, verlagert oder gekippt sind. Sicheren Aufschluss gibt in der Regel erst ein Röntgenbild (OPG).

Unsere Fachklinik bietet, neben der Möglichkeiten der Schmerzausschaltung in Lokalanästhesie, zahnmedizinische Eingriffe auch im Dämmerschlaf oder unter Vollnarkose an.

Sehr gerne beantworten wir Ihre Fragen bezüglich der Entferung von Weisheitszähnen in Vollnarkose oder im Dämmerschlaf. Sprechen Sie uns an!